Schneller Zugang zu Beratung

Verweis auf bke-Onlineberatung in der Schul-App Sdui

Das enge Zusammenleben und die Ausgangsbeschränkungen während der Corona-Krise stellen für viele Familien eine extreme psychische Belastung dar. Die Schul-App Sdui, die bundesweit viele Schulen, Eltern und Lehrkräfte erreicht, weist ab sofort auf die Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) für Eltern und Jugendliche hin. 

In Zeiten der Corona-Krise wenden sich Eltern und Jugendliche vermehrt an die bke-Onlineberatung. Probleme, die bereits vorher bestanden, bekommen durch die häuslich beengte Situation mehr Gewicht. Ebenso entstehen durch Ängste um Arbeitsplatz und Gesundheit neue Herausforderung für Familien. 

Die bke-Onlineberatung steht nun vor der Problematik, Schüler/innen und Eltern auf das Beratungsangebot aufmerksam zu machen. Oft ist für Betroffene die Hürde zu hoch, aktiv nach einer Beratungsstelle zu suchen: Man schämt sich oder Familien wissen gar nicht, dass es kostenfreie Online-Beratung überhaupt gibt. 

Aus diesem Grund hat sich die bke-Onlineberatung an Multiplikatoren gewandt, die in der aktuellen Situation Eltern, Schülerinnen und Schüler datenschutzkonform erreichen. Die Schul-App Sdui des gleichnamigen Unternehmens aus Koblenz hat sich bereiterklärt, die bke-Onlineberatung dahingehend zu unterstützen. Sie wird bundesweit an Schulen für digitale Kommunikation zwischen Lehrkräften, Eltern und Schüler/innen eingesetzt. Nach Zustimmung der jeweiligen Schulleitung erhalten ab sofort alle Schüler/innen und Eltern als Unterstützungsangebot einen direkten Verweis zur bke-Onlineberatung. Damit können Betroffene mit nur wenigen Klicks in Kontakt mit einer Beratungsperson treten und professionelle Hilfe erhalten. Es findet kein Tracking statt und die Beratung ist unabhängig von der Nutzung der Sdui-App. 

Das Beratungsangebot der bke-Onlineberatung ist anonym, kostenfrei, ortsunabhängig und täglich 24 Stunden lang verfügbar. Es richtet sich an Jugendliche (14 bis 21 Jahre) und Eltern mit Kindern bis 21 Jahre. 

Weitere Informationen auf bke-beratung.de und sdui.de

Infos zur bke-Onlineberatung

Über die Webseite www.bke-beratung.de finden Jugendliche von 14 bis 21 Jahren und Eltern mit Kindern bis zum 21. Lebensjahr ein individuelles Online-Beratungsangebot.

Die Beratung erfolgt anonym, kostenfrei und datensicher. Die bke-Elternberatung unterstützt Eltern und Familien in allen Fragen rund um die Erziehung: bei problematischen Familiensituationen, Trennung und Scheidung, Problemen des Kindes in der Kita oder Schule oder in seinem sozialen Umfeld.

Die bke-Onlineberatung hilft mit qualifizierten Beraterinnen und Beratern individuell und schnell, sie kann kurzfristig und auch im Krisenfall eine wertvolle Unterstützung bieten. Neben der professionellen Beratung finden Ratsuchende auch Austausch mit gleichermaßen Betroffenen. Deshalb eignet sich das Angebot auch flankierend zur Beratung vor Ort.

Die bke-Onlineberatung ist ein Angebot der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (www.bke.de) in Kooperation mit allen Bundesländern und kommunalen und freien Trägern der Jugendhilfe.

Zusätzliche Förderung durch das BMFSFJ
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert die bke- Onlineberatung aktuell mit zusätzlichen Mitteln. Damit können in Zeiten der Corona Krise die Kapazitäten erhöht werden und zusätzliche Angebote für Eltern und Jugendliche angeboten werden.

Kontakt zur bke-Onlineberatung

Sie möchten weitere Informationen oder ein Fachinterview zur bke-Onlineberatung oder zu Erziehungsthemen?
Kontaktieren Sie uns gerne!

Fachliche Leitung
Dorothea Jung
Telefon: +49 911 977 14-16
Mail: jung@bke.de

Technische Leitung
Christine Sutara
Telefon: +49 911 977 14-18
Mail: sutara@bke.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Susanne Hausdorf
Telefon, Mobil: +49 176 34622550
Mail: hausdorf@bke.de

Weitere Pressemitteilungen