Neue Beratungsangebote für Schwangere und Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahre

Kooperation von bke-Onlineberatung und NZFH

Um Eltern ab der Schwangerschaft und Familien mit Kindern bis drei Jahren in der Pandemie und darüber hinaus besser zu erreichen, kooperieren die bke-Onlineberatung und das NZFH. In Gruppenchats, Einzelsprechstunden und im Forum können sich Schwangere und Eltern ab jetzt bei Expert*innen schnell und einfach Rat holen, und zwar ganz anonym.

 Ziel ist es, Eltern schon bei kleinen Sorgen und Nöten frühzeitig und ortsunabhängig zu unterstützen, um größere Probleme erst gar nicht entstehen zu lassen. 

Das Beratungsangebot wird durch das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) aus Mitteln der Bundesstiftung Frühe Hilfen des Bundesfamilienministeriums gefördert. Es umfasst alle Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und erste Herausforderungen des Elternseins. Jede Frage darf gestellt werden. Bei immer wiederkehrenden Themen, wie frühkindliches Bindungsverhalten, Ernährung oder Schwierigkeiten beim Einschlafen, finden (werdende) Eltern in den speziell für die Frühen Hilfen ausgebildeten und langjährig erfahrenen, Psycholog*innen und Sozialpädagog*innen der bke-Onlineberatung vertrauensvolle Begleiter*innen und Ansprechpartner*innen für ihre unterschiedlichen Anliegen. Auch Themen, die Partnerschaft oder Umgangsrecht betreffen werden hier behandelt. 

Die neuen anonymen Online-Beratungsformen sind vielfältig und je nach Vorliebe der Ratsuchenden wählbar: 
Es wird eine Schwangeren-, Baby- und Kleinkind-Sprechstunde in Form von Einzelchats angeboten, in denen (werdende) Mütter oder Väter auch bei akuten Fragen oder Sorgen eine schnelle und unkomplizierte Beratung erhalten. Die Einzelchats können zunächst 14-täglich mittwochs von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr genutzt werden.

In themenoffenen Gruppenchats können sich die Ratsuchenden mit anderen Eltern und einer erfahrenen Fachkraft zu individuellen Fragen austauschen. Außerdem werden Expertenchats zu Themen der Frühen Hilfen, wie "Trotz lass nach" oder „Für ein gutes Bauchgefühl“ angeboten. Hier stehen zusätzlich externe Fachkräfte wie z.B. Familienhebammen, Babylotsen, Kinder- und Frauenärzt*innen, Sozialpädagog*innen oder Psycholog*innen für Frage, auch zu besonderen Belastungen zu Verfügung. Die aktuellen Zeiten der Gruppen- und Expertenchats können jederzeit auf der Seite www.bke-Elternberatung.de unter dem Button Gruppenchats eingesehen werden. Jederzeit und niederschwellig erreichbar ist das von Fachkräften moderierte Forum „Babys und Kleinkinder“, indem auch ohne Anmeldung gelesen werden kann.

Grundsätzlich gibt es immer die Möglichkeit, sich über einen längeren Zeitraum, prozessbegleitend per Mail beraten zu lassen.

Alle Beratungsangebote für Schwangere und Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren sind auf der Website mit dem grünen Logo #FrüheHilfen gekennzeichnet.

Infos zur bke-Onlineberatung

Über die Webseite www.bke-beratung.de finden Jugendliche von 14 bis 21 Jahren und Eltern mit Kindern bis zum 21. Lebensjahr ein individuelles Online-Beratungsangebot.

Die Beratung erfolgt anonym, kostenfrei und datensicher. Die bke-Elternberatung unterstützt Eltern und Familien in allen Fragen rund um die Erziehung: bei problematischen Familiensituationen, Trennung und Scheidung, Problemen des Kindes in der Kita oder Schule oder in seinem sozialen Umfeld.

Die bke-Onlineberatung hilft mit qualifizierten Beraterinnen und Beratern individuell und schnell, sie kann kurzfristig und auch im Krisenfall eine wertvolle Unterstützung bieten. Neben der professionellen Beratung finden Ratsuchende auch Austausch mit gleichermaßen Betroffenen. Deshalb eignet sich das Angebot auch flankierend zur Beratung vor Ort.

Die bke-Onlineberatung ist ein Angebot der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (www.bke.de) in Kooperation mit allen Bundesländern und kommunalen und freien Trägern der Jugendhilfe.

Zusätzliche Förderung durch das BMFSFJ
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert die bke- Onlineberatung aktuell mit zusätzlichen Mitteln. Damit können in Zeiten der Corona Krise die Kapazitäten erhöht werden und zusätzliche Angebote für Eltern und Jugendliche angeboten werden.

Kontakt zur bke-Onlineberatung

Sie möchten weitere Informationen oder ein Fachinterview zur bke-Onlineberatung oder zu Erziehungsthemen?
Kontaktieren Sie uns gerne!

Fachliche Leitung
Dorothea Jung
Telefon: +49 911 977 14-16
Mail: jung@bke.de

Technische Leitung
Christine Sutara
Telefon: +49 911 977 14-18
Mail: sutara@bke.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Susanne Hausdorf
Telefon, Mobil: +49 176 34622550
Mail: hausdorf@bke.de

Weitere Pressemitteilungen